Nepal / Annapurna-Gebiet / Mountainbike-Tour
(4)

Mit dem Mountainbike rund um die Annapurna (T903)

Dauer
17 Tage
Schwierigkeit
Mtb-Tour schwer
Preis inkl. Flug
auf Anfrage
Preis ohne Flug
auf Anfrage
Reiseberichte
Anzeigen

Rund um die Annapurna – die Mountainbiker haben die seit jeher bei Trekkern beliebte Annapurna-Runde für sich entdeckt. Dies nicht zuletzt deshalb, weil die Schiebe- und Tragestrecken mittlerweile überschaubar geworden sind.  Einer der Höhepunkte, aber auch eine konditionelle Herausforderung, ist die Überquerung des 5435 m hohen Thorong La. Wem das zu anstrengend ist, lässt sein Bike von Trägern auf die Passhöhe transportieren.

Für die Strapazen werden wir reichlich belohnt: Dem Aufstieg folgt ein Downhill von über 1600 Metern nach Muktinath. Die restliche Strecke nach Beni ist purer Genuss… ein  grandioser Flowtrail mit tollen Ausblicken auf den 8000 m hohen Dhaulagiri führt uns von Muktinath hinunter ins Tal des Kali Gandaki, der tiefsten Schlucht der Erde (zwischen Annapurna und Dhaulagiri).

Wir radeln weiter am Kali Gandaki entlang bis Jomsom, der Provinzhauptstadt von Upper Mustang, und auf der Jeepsstaße weiter bis Tatopani. Dort genießen wir ein Bad in den heißen Quellen, bevor unsere Tour am Folgetag in Beni endet.

Insgesamt ist die Umrundung der Annapurna vor allem konditionell anspruchsvoll, also geeignet für erfahrene, konditionsstarke Biker!

  • max. Höhe
    5.435 m
  • Aufstieg
    8.300 Hm
  • Strecke
    210 km

Reiseverlauf

  • 1. Tag

    Abflug in Deutschland

  • 2. Tag

    Ankunft in Kathmandu, Transfer zum Hotel

  • 3. Tag

    Fahrt zum Ausgangspunkt nach Beshisahar (800 m).
    [170 km, 5 Std. Fahrt]

  • 4. Tag

    erste Etappe von Beshisahar nach Jagat (1300 m)
    [29 km, ↑1400 Hm ↓900 Hm]

  • 5. Tag

    von Jagat am Marshyangdi entlang nach Tal (1700 m)
    [10 km, ↑1300 Hm ↓900 Hm]

  • 6. Tag

    von Tal nach Chame (2700 m)
    [23 km, ↑1500 Hm ↓500 Hm]

  • 7. Tag

    von Chame über Pisang nach Manang (3540 m)
    [32 km, ↑1150 Hm ↓300 Hm]

  • 8. Tag

    Akklimatisationstag, evtl. Wanderung zum Ice Lake (4600 m)

  • 9. Tag

    von Manang nach Yak Kharka (4000 m)
    [10 km, ↑550 Hm ↓100 Hm]

  • 10. Tag

    von Yak Kharka nach Thorong Phedi (4450 m)
    [7 km, ↑450 Hm]

  • 11. Tag

    über den Thorong La (5416 m) nach Muktinath (3800 m) , etwa 50 % der Strecke ist fahrbar
    [14 km, ↑1000 Hm ↓1650 Hm]

  • 12. Tag

    von Muktinath über Jomsom nach Marpha (2670 m)
    [35 km, ↑250 Hm ↓1350 Hm]

  • 13. Tag

    von Marpha nach Tatopani (1200 m)
    [41 km, ↑800 Hm ↓2300 Hm]

  • 14. Tag

    letzte Etappe von Tatopani nach Beni (800 m). Abholung und Rückfahrt nach Pokhara
    [23 km, ↑600 Hm ↓1000 Hm]

  • 15. Tag

    Pokhara, Ruhe- und Reservetag

  • 16. Tag

    Rückfahrt nach Kathmandu

  • 17. Tag

    Rückflug nach Deutschland

Termine und Buchung

Mindestteilnehmerzahl: 4 Personen
Aufpreis für Einzelzimmer im Hotel: 170 €

* Der Termin für die Ankunft in Deutschland ist abhängig vom gebuchten Rückflug. Bei Abflug am Abend kann die Ankunft auch erst am nächsten Tag erfolgen. Verbindlich ist der Termin auf Ihrer Buchungsbestätigung.

Termine und Buchung

Lädt ...

Termine und Buchung

Derzeit sind keine Termine für diese Reise verfügbar

Leistungen

  • Alle Transfers in Nepal, wie im Programm enthalten
  • Alle Übernachtungen (Hotels, Lodge und/oder Zelt)
  • In Kathmandu und/oder Pokhara: ÜN im ***Hotel incl. Frühstück
  • Gepäcktransport während des Treks (14 kg/Person)
  • 3 Mahlzeiten während des Treks
  • Englischsprachiger Führer
  • Nationalparkgebühren
  • Trekking-/Climbingpermits
  • Für Termine ab 2022: Internationaler Flug auf Anfrage
    d.h. NICHT im Preis inkludiert

 

Zusätzliche Leistung bei Zelttreks

  • Zelte (2 Personen teilen sich ein 3-Personen-Zelt)
  • Isomatten
  • Begleitmannschaft plus Koch auf den Zelt-Etappen
  • Getränke (abgekochtes/gefiltertes Wasser)

 

Zusätzliche Leistung bei Mountainbike-Touren

  • Begleitung durch einen  Mountainbike-Guide

Nicht enthaltene Leistungen

  • Für Termine ab 2022: Linienflug von/nach Kathmandu
  • Innerdeutscher Bahnzubringer 2. Klasse (Rail & Fly): ca. 60 €
    (abhängig von der  jeweiligen Airline, nicht für alle Züge verfügbar)
  • Innerdeutsche Zubringerflüge (nach Verfügbarkeit)
  • Einzelzimmer-/Einzelzeltzuschläge (auf Anfrage)
  • Visum für Nepal (ca. 35 €)
  • Persönliche Versicherungen (Reiserücktritts-, Auslandskrankenversicherung)
    (siehe "Versicherungen")
  • Warme Mahlzeiten (mittags, abends) in Hotels in Kathmandu und Pokhara
  • Trinkgelder (Empfehlung: 5-6 € pro Person und Tag)
  • Lodgetreks: Getränke
  • Zusätzliche Nachweise im Zusammenhang mit Corona (Impfnachweise etc.)

 

Bei Mountainbike-Touren

  • Leihgebühr für Mountainbike (ab 250 €)
  • Transport eines eigenen Mountainbikes nach Nepal und zurück

Kundenstimmen

Gasteiger
Giggenbach
Birnbacher
Morling

Reiseberichte

Hans-Peter Birnbacher
Annapurna Umrundung mit Mountainbike! Eine unvergessliche, abenteuerliche und grandiose Reise ist zu Ende! Als jugendlicher hatte ich den Traum einmal im Himalaya die Berge zu ersteigen, im Mai 2019 wurde ich durch eine Anzeige aufmerksam dass es die Möglichkeit gibt mit dem Mountainbike im Himalaya Umrundungen zu machen! Kurzfristig haben ein p... Weiterlesen

aar Freunde mit mir diese Reise dann gebucht! Mitte Oktober war es dann so weit sämtliche Vorbereitungen durch hervorragende Organisation durch HFT (H. Nicolini) abgeschlossen ging es nach Nepal! Vom Einheimischen Reiseleiter Tek empfangen begann dann am 2. Tag die 10 tägige Etappenfahrt Rund um die Annapurna! Wir hatten das Glück auf unserer Seite mit dem Wetter Traumwetter begleitete uns auf den ersten Etappen bis zu Thorang La Pass auf 5416 m leider mussten 2 unserer Freunde krankheitsbedingt die Reise vorzeitig abbrechen auch diese Organisation übernahm HFT problemlos und zu aller Zufriedenheit! Ein großer Dank an HFT und seine Begleiter vom Reiseleiter bis zum Bike Guide und den Trägern die uns auf der Tour unterstützt haben! Die Eindrücke über das Land, die Bewohner, den Glauben und die grandiosen Berge werde ich nie vergessen! Sollte jemand der sich fit auf dem Mountainbike fühlt und Teamfähig ist für diese Reise interessieren kann er gerne mit mir Kontakt unter hpb@online.de aufnehmen! gebe gerne meine Erfahrung und Tipps weiter!

Reto Cabalzar
Im Oktober 2019 hatte ich die Gelegenheit mit HFT die Annapurna Runde mit dem MTB anzutreten. Es wurde zu einer tollen Reiseerfahrung, trotz einer krankheitsbedingten Umkehr in Manang. Die Organisation in Deutschland und vor Ort war super. Durch unsere kompetenten Führer konnten wir ohne Einschränkungen die wunderschöne und abwechslungsreiche Be... Weiterlesen

rglandschaft in vollen Zügen genießen. HFT verfügt über hervorragende Leute in Nepal, das hat sich auch bei meinem Reiseabbruch mit Umbuchung der Flüge etc. gezeigt und Herr Nicolini hat sich dabei aus Deutschland auch nochmal voll rein gehängt. Weiters ist HFT der einzige deutsche Anbieter der mit Quatar fliegt, wo sie 30 kg Freigepäck haben. Das brauchen sie, wenn sie ihr eigenes Bike mitnehmen wollen, was ich auf der schweren Strecke nur empfehlen kann. Ich kann HFT bestens weiter empfehlen und würde auf jeden Fall wieder mit HFT reisen.

Paul Nicolini, Gründer und Inhaber von Himalaya Fair Trekking (HFT)

Buchen Sie Ihre Traumreise beim Himalaya-Experten!
Wir beraten Sie gerne!

Tel. 089/600 600 00

Ihr Paul Nicolini und das Team von HFT

Newsletter

HFT-Katalog

Katalog online durchblättern oder kostenlos zusenden lassen – ganz wie Sie möchten!